• image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image

Das KoNaRo - Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe ist durch seine Forschungs-, Entwicklungs- und Vermarktungstätigkeit weit über die Landes- und Bundesgrenzen hinaus ein wichtiger Impulsgeber und Motor bei allen Themen der Energie- und Rohstoffwende. Gleichzeitig stärkt die Einrichtung die Region durch die zunehmende Ansiedlung neuer Institutionen und Unternehmen im Bereich Biomasse. Durch intensive Netzwerksarbeit unterschiedlichster Partner vor Ort sind zusätzlich bereits zahlreiche Initiativen und Projekte zum Thema Nachwachsende Rohstoffe entstanden.

So wurde Straubing zur Wissenschaftsstadt und Kompetenzregion im Bereich Nachwachsende Rohstoffe. Hier treiben Stadt und Landkreis das Thema gemeinsam voran und schaffen damit beste Bedingungen für die Zukunftsfähigkeit der Region und ihrer Bürger. In der Bereitstellung, Charakterisierung und Aufbereitung Nachwachsender Rohstoffe haben sich zahlreiche Partner gefunden, die sich gemeinsam unter der Dachmarke „Straubing – Region der Nachwachsenden Rohstoffe“ positionieren. Um dieses Engagement rund um die Nachwachsenden Rohstoffe künftig noch zu intensivieren, wurden Ende 2016 sowohl im Kreistag des Landkreises Straubing-Bogen, als auch im Stadtrat der Stadt Straubing einstimmig zukunftsweisende Grundsatzbeschlüsse zu diesem Thema gefasst.

Das KoNaRo ist somit lokal eingebunden und ein wichtiger Teil eines wachsenden Netzwerks in der Region der Nachwachsenden Rohstoffe, die zunehmend national und international Bedeutung erlangt.

Region der Nachwachsenden Rohstoffestadt straubing logoLandkreis Straubing-BogenBioCampus Bioenergieregion Straubing-Bogen Fraunhofer IGBStiftung Nachwachsende RohstoffeBTAHochschulstadt Straubing eVNetzwerk Forst und HolzLSEForNeBiKSachverständigenrat Bioökonomie