• image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image

Jedes Jahr im Wintersemester findet im SAZ die KoNaRo-Vortragsreihe statt. Während der etwa 90 minütigen Veranstaltungen präsentieren Referenten aus Wissenschaft und Praxis aktuelle Themen aus den Bereichen Erneuerbare Energien und Nachwachsende Rohstoffe.

Die nächste Vortragsreihe ist im Herbst 2019 wieder mit spannenden Themen für Sie da. Das Programm finden Sie wie immer rechtzeitig hier auf dieser Seite. Wenn Sie über die Termine der Vortragsreihe künftig per E-Mail informiert werden möchten, dann schicken Sie bitte eine E-Mail mit dem Betreff „Anmeldung für den KoNaRo-Veranstaltungsverteiler“ an info(at)konaro.bayern.de. Sie erhalten das Programm dann sofort nach der Veröffentlichung zugesandt!

Im vergangenen Wintersemester hat sich unsere Vortragsreihe übrigens mit aktuellen Arbeitsschwerpunkten des KoNaRo beschäftigt. Insgesamt vier Vorträge - zwischen November und März - gaben einen Einblick in die unterschiedlichen Themen, die am KoNaRo bearbeitet werden. Unter anderem ging es dabei um die Bedeutung, die Nachwachsende Rohstoffe auf internationaler Ebene besitzen. In vielen afrikanischen Ländern stellt Biomasse beispielsweise einen der wichtigsten Energieträger dar. Häufig könnte der Rohstoff dort aber wesentlich effizienter eingesetzt werden. An den Beispielen von Tansania, Ghana und Äthiopien zeigten die Referenten der Vortragsreihe wie TUMCS und TFZ in internationale Projekte eingebunden sind und welche Art der Zusammenarbeit hier bereits stattfindet. Im Januar ging es im Rahmen der Vortragsreihe um Kraftstoffe für die heimische Landwirtschaft, genauer gesagt darum, welche Bedeutung hier künftig speziell der E-Mobilität zukommen könnte. Schließlich beschäftigte sich der Vortrag im Februar mit dem Thema Mikroplastik und der Frage, inwieweit Biokunststoffe vielleicht eine Lösung für dieses zunehmende Umweltproblem darstellen können. Das vollständige Programm der Vortragsreihe 2018/19 finden Sie im Rückblick noch einmal pdfhier.