Drei Säulen – eine Einheit

Das KoNaRo – Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe fungiert als Dach über drei Einrichtungen, den sogenannten Säulen, die hier in Straubing gemeinsam am Zukunftsthema „Nachwachsende Rohstoffe“ arbeiten. Insgesamt sind hier knapp 300 Mitarbeiter tätig, verteilt auf rund 30 Lehrstühle, Fachgebiete, Abteilungen und Sachgebiete. Sie beschäftigen sich mit den unterschiedlichsten Themengebieten im Bereich der Nachwachsenden Rohstoffe:

Der Koordinierungsrat

Begleitet wird die Arbeit des KoNaRo durch den Koordinierungsrat, dem Vertreter aus Wissenschaft, Industrie und Praxis sowie der örtlichen Politik angehören.

Vertreter des Koordinierungsrates (Stand: 19.11.2019)

Prof. Dr. Thomas Hofmann
Präsident der TU München

Jakob Opperer
Präsident der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL)

Dr. Hermann Balle
Verleger der Zeitungsgruppe Straubinger Tagblatt / Landshuter Zeitung

Univ. Prof. Dr. Armin Reller
Wissenschaftszentrum Umwelt, Universität Augsburg

Dr. Eric Veulliet
Präsident der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Georg Huber
Vorsitzender der Forstwirtschaftlichen Vereinigung Niederbayern

Anton Kreitmair, MdL
Präsident des Bayerischen Bauernverbandes, Bezirksverband Oberbayern

Josef Laumer
Landrat des Landkreises Straubing-Bogen

MDirig. Rudolf Escheu
Vorstandsvorsitzender C.A.R.M.E.N. e.V.

Markus Pannermayr
Oberbürgermeister der Stadt Straubing