• image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image

Haben Sie Fragen zu Biomasse? Am KoNaRo - Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe finden Sie die Antwort.

Nachwachsende Rohstoffe können vielseitig eingesetzt werden. Sie dienen als Kraftstoff, können Strom und Wärme erzeugen und werden stofflich für verschiedenste Produkte genutzt.

Am KoNaRo in Straubing wird der umweltfreundliche Einsatz von Biomasse erforscht, entwickelt und gefördert. Dafür arbeiten unter dem gemeinsamen Dach des KoNaRo drei unterschiedliche Einrichtungen eng zusammen:
Das Wissenschaftszentrum Straubing (WZS), das Technologie- und Förderzentrum (TFZ) und C.A.R.M.E.N. e.V.

Das umfangreiche Wissen in den unterschiedlichsten Bereichen der Nachwachsenden Rohstoffe ermöglicht es dem KoNaRo, den ganzen Weg von der Pflanze auf dem Feld bis zur Vermarktung des fertigen Produkts im Markt zu begleiten und technisch, ökonomisch und ökologisch zu analysieren.

TdoT 2016 Poster

Am KoNaRo – Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe in Straubing dreht sich alles um Biomasse. Und das nun schon seit 15 Jahren! Mittlerweile arbeiten hier mehr als 260 Mitarbeiter. Einigen davon können Sie beim Tag der offenen Tür, am Sonntag, den 24. Juli 2016 bei ihrer Arbeit in Labor, Gewächshaus oder Prüfstand über die Schulter schauen. Staunen Sie über kompostierbare Biokunststoffe aus dem 3D-Drucker, rapsölbetriebene Traktoren und neue Energiepflanzen oder informieren Sie sich über Elektroautos, Biogasanlagen und neue Materialien aus dem Labor. Das vielfältige Programm lässt keine Fragen offen. Von 11:00 bis 17:00 Uhr werden neben aktuellen Projekten aus Wissenschaft und Forschung auch grundlegende Informationen rund um die Nutzung von Nachwachsenden Rohstoffen und Erneuerbaren Energien präsentiert.

Zum ersten Mal wird sich an diesem Tag die neugestaltete Ausstellung „Nachwachsende Rohstoffe – von der Pflanze zur Nutzung“ wieder der Bevölkerung präsentieren und auch die Ausstellung "Biomasseheizung" ist geöffnet und bietet vielfältige Informationen zu verschiedenen Heizsystemen fürs Eigenheim. Des Weiteren gibt es ein umfangreiches Beratungsangebot und verschiedene Forschungseinrichtungen und Labore können besichtigt werden. Wer in Straubing studieren will, kann schon mal im Hörsaal probesitzen oder in den Ausbildungslaboren mit Reagenzglas und Elektronenmikroskop selbst ein wenig forschen - Studienberatung inklusive. Ein abwechslungsreiches Kinderprogramm darf an so einem Tag natürlich ebenso wenig fehlen wie ein vielfältiges Angebot für das leibliche Wohl. So wird der Tag der offenen Tür zu einem Erlebnis für die ganze Familie.

Den Veranstaltungsflyer mit dem vollständigen Programm finden Sie hier.