Strom vom eigenen Dach wird immer beliebter. Mit einer Photovoltaik-Anlage lässt sich nicht nur ein positiver Beitrag für den Klimaschutz leisten, auch unter wirtschaftlicher Betrachtung sind sie eine lohnende Investition. Dennoch stehen Interessierte vor der Anschaffung häufig vor vielen Fragen. Entsprechend groß war das Interesse an dem Vortrag in der KoNaRo-Vortragsreihe Ende März, der leider aufgrund der Corona-Pandemie entfallen musste. Aber nun gibt es Ersatz. Der Online-Vortrag „Photovoltaikanlagen fürs eigene Dach“ am 6. Mai von 17:00 – 18:30 Uhr gibt einen Einblick in die aktuellen Rahmenbedingungen, wie der Preis- und Vergütungsentwicklung, erwartbare Stromerträge und Flächenverbrauch.

Durch den großen Fortschritt in der PV-Technologie bieten sich mittlerweile auch Dächer mit einer Ost-/West-Ausrichtung sehr gut als Anlagenstandort an. Hierbei erhöhen sich die Erträge in den Morgen- und Abendstunden, also dann, wenn im Haushalt i. d. R. vermehrt Strom verbraucht wird. Vor diesem Hintergrund thematisiert das Webinar auch technologische Fortschritte und die Ausrichtung der Module.

Clemens Garnhartner, PV-Experte bei C.A.R.M.E.N. e.V., wird darüber hinaus auf die Wirtschaftlichkeit von Anlagen mit einem Fokus auf den Eigenverbrauch eingehen.

Für die Beantwortung noch offener und weiterführender Fragen seitens der Zuhörenden, wird es am Ende des Vortrags eine halbe Stunde Zeit geben.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung erhalten Sie in Kürze unter www.landschafftenergie.bayern/webinare